Lipödem

von Dr. ... (deaktiviert) (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) am  18. März 2011
Lipödem
32 jährige Patientin mit einem diagnostizierten Lipödem, welches neben einer aus anderen Gründen hervorgerufenen depressiven Episode erheblich zur psychischen Belastung der Patientin beiträgt. Eine Bestrumpfung wird konsequent angewendet, regelmässige Lymphdrainagen werden durchgeführt. Von entsprechenden Spezialisten wurde die Indikation für eine Liposuktion in Tumeszenzanästhesie gestellt. Die Krankenkasse weigert sich, die Kosten zu übernehmen, da...
LipödemRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Lipödem
Fachgebiet: 
Leser: 386   Teilnehmer: 12   Kommentare: 15
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online