"Linden-Methode" bei Angststörungen?

von Dr. ... (deaktiviert) (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) am  21. März 2013
"Linden-Methode" bei Angststörungen?
Ein 36 Jahre alter Patient mit rezidivierenden depressiven Episoden, der seit einigen Jahren psychiatrisch-medikamentös ambulant versorgt wird und nach einem Suizidversuch vor zwei Jahren mehrere Wochen stationär behandelt wurde, stellte sich auf Anraten seiner derzeitigen Psychiaterin bei mir vor, um (erstmals) "psychotherapeutische Begleitung" zu erhalten. Besonders imponierend ist zur Zeit eine massive generalisierte Angststörung. Im Laufe seiner Psychiatrie-Karriere...
"Linden-Methode" bei Angststörungen?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1367   Teilnehmer: 8   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen