Leukozytopänie bei Schwarzafrikanern

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  13. Juli 2011
Leukozytopänie bei Schwarzafrikanern
Neulich habe ich bei zwei Patienten aus Kamerun bzw. Nigeria stammend eine erniedrigte Leukozytenzahl um 2,5 T/ml gefunden ohne weiteren laborchemischen Auffälligkeiten. Die Patienten sind gesund, die Anamnese war unaffällig, insbesondere keine vorausgegangenen Infekte, Verletzungen oder Intoxikationen. Hat jemand ähnliches beobachtet, gibt es hierfür vielleicht eine ernährungsbedingte oder andere Erklärung ?
Leukozytopänie bei SchwarzafrikanernRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Leukozytopänie, Schwarzafrikaner
Fachgebiet: 
Leser: 244   Teilnehmer: 11   Kommentare: 22
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden