Leukoplakie Mundschleimhaut

von Dr. ... (deaktiviert) (Zahnmedizin) am  16. März 2008
Leukoplakie Mundschleimhaut
30jährige Patienten, guter Allgemeinzustand, keine Krankheiten bekannt (außer Hypothyreose) kommt zur Besprechung einer anstehenden Zahnextraktion im Molarenbereich rechts. Dabei fällt mir auf, dass sie an der Schleimhaut links einen umschriebenen "weißen" Fleck hat, der sich mit dem Spatel nicht abkratzen ließ. Was kann das sein? Muss ich bei der Behandlung was beachten? Patienten kommt nächste Woche dann zur Extraktion.
Leukoplakie MundschleimhautRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Leukoplakie, Mundschleimhautveränderung, Zahnmedizin, Dermatologie
Fachgebiet: 
Leser: 82   Teilnehmer: 8   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?