Leukoplakie durch Amalgamfüllungen?

von  Mitglied Dr. ... (Zahnmedizin) am  14. Juni 2018
Leukoplakie durch Amalgamfüllungen?
Hallo liebe Forumgemeinde, männlicher Patient, 57, Nichtraucher weist homogene leukoplakische Veränderungen beidseitig aus. Interessanterweise ist die Ausdehnung der Läsionen auf die vorhandenen, Jahrzehnten alten Amalgamfüllungen begrenzt. Im 2. Quadranten befindet sich nur am 27 eine massive, occl-vestibuläre Amalgamfüllung. Im 1. Quadranten sind die Zähne 17, 16 und 15 mit Amalgam versorgt. Könnte hier eine Korellation zwischen Amalgam und das Auftreten
Leukoplakie durch Amalgamfüllungen?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1888   Teilnehmer: 19   Kommentare: 31
Weitere Beiträge
Raumpflege in einer (Zahnarzt-) Praxis
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Gelockerte UK Front bei 12-Jährigem
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?