Leberzirrhose mit Anämie, zunehmendem Ikterus u. Aszites

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  6. September 2011
Leberzirrhose mit Anämie, zunehmendem Ikterus u. Aszites
Hier handelt es sich um einen Fall im eigenen Bekanntenkreis. Mir geht es vor allem um die evtl. Empfehlung einer Klinik zur Entwöhnungsbehandlung, bzw. um Empfehlung zum Procedere / Motivationshilfen, evtl. auch Empfehlungen zur Medikation. - 58-jähriger Patient mit äthyltoxischer Leberzirrhose, aktuell Zieve-Syndrom mit hämolytischer Anämie (Hb min. 7,3 g/dl), Hyperlipoproteinämie. - Erster stationärer Aufenthalt 2010 in einer Uniklinik zur initialen...
Leberzirrhose mit Anämie, zunehmendem Ikterus u. AszitesRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Leberzirrhose, Aszites, Ösophagusvarizen, Alkoholabusus, Anämie, Zieve-Syndrom, Entwöhnung
Fachgebiet: 
Leser: 553   Teilnehmer: 14   Kommentare: 24
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen