Laborkontrollen unter Temozolomidtherapie

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  1. August 2018
Laborkontrollen unter Temozolomidtherapie
Ich habe im Pflegeheim eine Patientin übernommen, die wegen einem Glioblastom Temozolomid aktuell in der Monotherapiephase (5 Tage Therapie, dann Pause für ca. 4 Wochen) erhält. Die Neuroonkologen der Uniklinik wollen nun WÖCHENTLICH Blutbild, Leberwerte etc. im Prinzip für das nächste halbe Jahr. Laut Fachinfo verstehe ich das aber so, dass wöchentliche Kontrollen in der Monotherapiephase nicht notwendig sind, sondern am Tag 22 ein Blutbild etc. gemacht werden...
Laborkontrollen unter TemozolomidtherapieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 170   Teilnehmer: 2   Kommentare: 2
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen