Kritische Myopathie nach Nierentransplantation

von  Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  2. April 2008
Kritische Myopathie nach Nierentransplantation
55j. männlicher Patient 5 Monate nach Nierentransplantation präsentiert sich mit Schluckstörungen, Gew.-verlust von 60 auf 44kg nach Tx und letztlich Intubations- und Tracheotomiebedürftigen aufgehobenen Schutzreflexen + muskulärer Ateminsuffizienz. Keine klinischen oder laborchemischen Infektionszeichen, MRT Hirnstamm o.p.B., klinisch und durch neurologischen Facharzt bestätigt schwerste Myopathie, ohne dass dafür eine früherer anamnestischer Hinweis...
Kritische Myopathie nach NierentransplantationRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Transplantationsmedizin, Neurologie
Fachgebiet: 
Leser: 23   Teilnehmer: 5   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen