Kreuzotterbiß Frage der Behandlung

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) am  14. August 2010
Kreuzotterbiß Frage der Behandlung
59-jährige Bekannte in Schweden entwickelte ein immer größer werdendes Hämatom an der dorsal am Oberschenkel, zuletzt Durchmesser von 15cm, in der Mitte zunehmend sichtbar eine Bißstelle. Allgemeinbeschwerden waren unspezifisch, leichte Kopfschmerzen und Temperaturerhöhung. Retrospektiv wahrscheinlich Biß einer Kreuzotter 10 Tage zuvor. Der hinzugezogene (schwedische) Kollege bestand auf der Einnahme von Oxycyclin. Möglicherweise prophylaktisch bei...
Kreuzotterbiß Frage der BehandlungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Kreuzotter Symptome Therapie Antibiotische Abdeckung
Fachgebiet: 
Leser: 657   Teilnehmer: 9   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen