Krebserkrankung eines chirurgischen Assistenzarztes - Einsatzfähigkeit?

von  Mitglied Dr. ... (Arbeitsmedizin) am  8. Dezember 2018
Krebserkrankung eines chirurgischen Assistenzarztes - Einsatzfähigkeit?
Auf Initiative der Personalabteilung / Geschäftsführer eines Krankenhauses der Grundversorgung stellte sich mir ein 35-jähriger allgemeinchirurgischer Assistenzarzt, 4. Ausbildungsjahr, zu einem Gespräch vor. - Eine Krebserkrankung sei vor ca. einem halben Jahr aufgetreten. Die Erkrankung sei durch Mitteilung des betroffenen Kollegen der "gesamten Station" Ärzteschaft bekannt. Die Vorstellung erfolgt aufgrund der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers. -...
Krebserkrankung eines chirurgischen Assistenzarztes - Einsatzfähigkeit?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 791   Teilnehmer: 4   Kommentare: 4
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen