Krebserkrankung eines chirurgischen Assistenzarztes - Einsatzfähigkeit?

von  Mitglied Dr. ... (Arbeitsmedizin) am  7. November 2018
Krebserkrankung eines chirurgischen Assistenzarztes - Einsatzfähigkeit?
Auf Initiative der Personalabteilung/ Geschäftsführer eines Krankenhauses der Grundversorgung stellte sich mir ein 35-jähriger allgemeinchirurgischer Assistenzarzt, 4 Ausbildungsjahr, zu einem Gespräch vor. - Eine Krebserkrankung sei vor ca. einem halben Jahr aufgetreten. Die Erkrankung sei durch Mitteilung des betroffenen Kollegen der "gesamten Station", Ärzteschaft bekannt. Die Vorstellung erfolgt aufgrund der Fürsorgepflicht des Arbeitgebers. Folgende...
Krebserkrankung eines chirurgischen Assistenzarztes - Einsatzfähigkeit?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2944   Teilnehmer: 17   Kommentare: 39
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen