Kostendeckung bei Kassenpatienten in privater Behandlung

von  Mitglied Dr. ... (Psychologische Psychotherapie) am  13. Oktober 2015
Kostendeckung bei Kassenpatienten in privater Behandlung
Wegen der Dringlichkeit habe ich eine Patientin angenommen, die bei einer Pflichtversicherung ist während ich nur privat abrechnen kann. Ich mache die Therapie gratis in Zusammenarbeit mit ihrer Hausärztin. Gibt es Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung für meine Patientin? Es handelt sich um eine schwere Depression nach Trauer um einen 15-jährigen Sohn. Ich bin approbierter psychologischer Psychologe ohne Kassenzualssung in Deutaschland.
Kostendeckung bei Kassenpatienten in privater BehandlungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 1311   Teilnehmer: 23   Kommentare: 36
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund