Kortisongabe im Zusammenhang mit Spätschwangerschaft und Langstreckenflug sinnvoll?

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Kardiologie) am  3. Mai 2012
Kortisongabe im Zusammenhang mit Spätschwangerschaft und Langstreckenflug sinnvoll?
Hallo! Eine Bekannte möchte im letzten Trimenon (wahrsch. ca. 30. bis 36. Woche - hängt vom Zeitpunkt der Visumsbewilligung ab) von Mexiko nach Deutschland fliegen. Nun hat ihr ihr betreuender Arzt in Mexiko eine Behandlung mit 10 Injektionen Celestone (Betamethason) empfohlen im Zus. mit der geplanten Flugreise. Mir erschließt sich nicht, warum das geschehen sollte. Es wurde eine mögliche Unreife der Lunge bei einer Geburt im Arzt-Pat.-Gespräch angesprochen (Genaueres...
Kortisongabe im Zusammenhang mit Spätschwangerschaft und Langstreckenflug sinnvoll?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Schwangerschaft, Flugreise
Fachgebiet: 
Leser: 298   Teilnehmer: 11   Kommentare: 15
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online