Kompressionstherapie bei Bettlägerigen

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  16. April 2009
Kompressionstherapie bei Bettlägerigen
Bei einem bettlägerigen alten Patienten nehmen trotz Therapie mit Diuretika die Beinödeme massiv zu. Da der Blutdruck schon sehr niedrig ist, kann deren Dosis nicht gesteigert werden. Die Angehörigen drängen auf Therapie der Ödeme. Tägliches Wickeln mit KomprBinden erscheint als lästig. - Da herkömmliche Kompressionsstrümpfe nicht nur teuer sind, sondern sich durch hohen Arbeitsdruck und niedrigen Ruhedruck auszeichnen, frage ich mich, ob diesem...
Kompressionstherapie bei BettlägerigenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Kompressionsstrümpfe, Antithrombosestrümpfe, Kompressionstherapie, Ödeme
Fachgebiet: 
Leser: 188   Teilnehmer: 10   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen