Kompressionssonographie als Screening-Methode post-OP geeignet?

von  Mitglied Dr. ... (Chirurgie) am  9. März 2018
Kompressionssonographie als Screening-Methode post-OP geeignet?
Liebe Kolleginnen und Kollegen, leider haben wir erst kürzlich einen Patienten verloren, weil eine klinisch unbemerkte TBVT zu einer tödlichen Lungenembolie führte. Im Zuge der Aufarbeitung erinnerte ich mich an eine Reha-Klinik, in der ich kurz arbeitete, wo eine Kompressionssonographie ausschließlich der Inguinal- und Poplietalvenen zur routinemäßigen Aufnahmeuntersuchung zählte. Dies führten Assistenten selbständig durch und bei...
Kompressionssonographie als Screening-Methode post-OP geeignet?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 3161   Teilnehmer: 10   Kommentare: 21
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen