Kolonisation mit Problemkeim

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Arbeitsmedizin) am  23. April 2013
Kolonisation mit Problemkeim
86jähriger Patient im Altersheim .Zn Polymyalgia rheumatica, COPD nach jahrzehntelangem schädlichen Nikotingebrauch (Ex- Gastwirt) mit Bronchiektasien (radiologisch diagnostiziert) und Osteoporose; produziert schon seit Jahren (ich betreue ihn seit 4 Jahren) reichlich Expectorans. Die COPD ist alleinig mit Salbutamol behandelt, gelegentlich mal ACC. Letzte Antibiose mit Amoxi vor 2,5 Jahren(Der Patient ist sehr sparsam und scheut Zuzahlungen-deswegen das Minimalprogramm) Vor einem Jahr...
Kolonisation mit ProblemkeimRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 346   Teilnehmer: 7   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen