Körperliche Erkrankung statt Depression?

von  Mitglied Dr. ... (Psychologische Psychotherapie) am  12. September 2018
Körperliche Erkrankung statt Depression?
Sehr geehrte Kolleg/innen, ich würde mich über ärztliche Hinweise bezüglich weiterer Diagnostik freuen und über Ideen, welches mögliche somatische Krankheitsbild eventuell hinter dieser Symptomatik steckt. Mir erscheint die Patientin körperlich krank, und ich kann mir nicht vorstellen, dass ihre Symptomatik rein psychisch bedingt sein soll: 25-jährige syrische Architekturstudentin -bekannte Schilddrüsenunterfunktion, erhält L-Thyroxin,...
Körperliche Erkrankung statt Depression?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 2456   Teilnehmer: 31   Kommentare: 38
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen