Klinikentlassung: Patientenbrief statt Arztlatein?

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  29. August 2018
Klinikentlassung: Patientenbrief statt Arztlatein?
Patienten sollen nach einem Klinikaufenthalt einen in verständlicher Sprache verfassten Patientenbrief erhalten, so die Forderung von Karl-Josef Laumann (CDU), Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen. In diesem sollen die Untersuchungen und Behandlungsempfehlungen dargelegt werden. Bislang erhalten Patienten meist nur den Arztbrief, der sich in medizinischer Fachsprache an den Hausarzt oder andere Fachärzte richtet. Die Fachbegriffe sind für viele Menschen nicht...
Klinikentlassung: Patientenbrief statt Arztlatein?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 6421   Teilnehmer: 65   Kommentare: 143
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen