Keratokonus und "Cross-linking-Operation"

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  4. Juni 2013
Keratokonus und "Cross-linking-Operation"
Junger Mann, 24 Jahre, mit ausgeprägtem Keratokonus linksseitig und deutlicher Visusminderung wird o.g. Operation empfohlen. Bei oberflächlicher Recherche scheint die Datenlage für diesen Eingriff zu sprechen. Die Studien, die einsichtbar sind, erscheinen aber teilweise recht ungenau zu sein (Einschlusskriterien, Endpunktdefinition, Komplikationsrate). Gibt es in der Community jemanden, der mir dezidiert Risiken und Vorteile der Methode benennen oder ggf. Alternativen aufzeigen...
Keratokonus und "Cross-linking-Operation"Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 401   Teilnehmer: 8   Kommentare: 8
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen