Kann ein PPI zu einem Eisenmangel führen?

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  9. März 2014
Kann ein PPI zu einem Eisenmangel führen?
Liebe KollegInnen, 60-jährige Patientin, gesund, ist seit einiger Zeit kurzatmig. Hatte eine Gastroskopie mit noch bestehender Entzündung (Akanthose, usw, keine Malignität), Koloskopie iO, nicht vegetarisch, Blut: Ferritinwert 2,4!! (norm > 40). Sie nimmt einen IPP seit ca. 2 Jahren, aber unregelmässig (ca. 3x pro Woche), wurde damals vom Gastroenterologe empfohlen wegen einem starken Reflux. Frage, kann ein PPI zu einem Eisenverlust führen? Wir haben keine Antwort zu...
Kann ein PPI zu einem Eisenmangel führen?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 754   Teilnehmer: 6   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen