I.V. Thrombolyse bei Schlaganfall und INR = 1,7 bei Marcumar (wegen VHF)

von  Mitglied Dr. ... (Neurologie) am  28. Juli 2016
I.V. Thrombolyse bei Schlaganfall und INR = 1,7 bei Marcumar (wegen VHF)
Liebe Kolleginnen/Kollegen, eine 88-jährige, zuvor "fitte" (selbstständig zu Hause) Patientin mit o.g. Konstellation (INR 1,7) stellt sich mit akutem Schlaganfall mit seit 1h dauernden Symptomen (also im Lysezeitfenster) vor. Sie hat eine globale Aphasie und eine geringe Hemiparese rechts, somit V.a. Mediateilinfarkt links. Aufgrund des schweren Defizites wird nach Nutzen-Risiko-Abwägung und Gespräch mit den Angehörigen nach Blutungsausschluss im CCT eine Lyse...
I.V. Thrombolyse bei Schlaganfall und INR = 1,7 bei Marcumar (wegen VHF)Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 409   Teilnehmer: 4   Kommentare: 6
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ferndiagnose A. Merkel?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Muslime als Patienten
Offene Sprechstunden - wie organisieren Sie das?
Der Arztbrief