"Ist die Entdeckungsrate  von Prostatakarzinomen bei MRT-gestützter Biopsie tatsächlich höher als in aktuellen Serien von Sättigungsbiopsien?" Ist jetzt die Sättigungsbiopsie beim Prostatakarzinom - eine sinnvolle Erweiterung der Diagnostik?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Orthopädie und Unfallchirurgie) am  10. Dezember 2013
"Ist die Entdeckungsrate  von Prostatakarzinomen bei MRT-gestützter Biopsie tatsächlich höher als in aktuellen Serien von Sättigungsbiopsien?" Ist jetzt die Sättigungsbiopsie beim Prostatakarzinom - eine sinnvolle Erweiterung der Diagnostik?
Infos: "Die in unserer Einrichtung mittels MRT-gestützter Biopsie detektierten Karzinome waren fast alle klinisch relevant. Dies rechtfertigt den hohen Aufwand für die Sicherung von Prostatakarzinomen, die mittels anderweitiger Strategien bisher nicht gesichert wurden." nordkongress2013.de/programm/w... & "Höhere Präzision durch MRT-gestützte Biopsie Eine noch höhere Präzision bietet die...
"Ist die Entdeckungsrate  von Prostatakarzinomen bei MRT-gestützter Biopsie tatsächlich  höher als in aktuellen Serien von Sättigungsbiopsien?" Ist jetzt  die Sättigungsbiopsie  beim Prostatakarzinom - eine sinnvolle Erweiterung der Diagnostik?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 113   Teilnehmer: 2   Kommentare: 3
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen