Isotone Hyperhydratation unklarer Genese bei einer jungen Frau

von Dr. ... (deaktiviert) (Innere Medizin) am  22. April 2012
Isotone Hyperhydratation unklarer Genese bei einer jungen Frau
Es handelt sich um eine 44jährige bisher gesunde Frau. Anamnestisch hatten sie und ihr Mann während eines Ski-Urlaubes (Höhe 3000 bis 3500m) bis eine Woche vor Aufnahme einen grippalen Infekt gehabt und nur sie eine deutliche Leistungseinschränkung bemerkt. Nach der Rückkehr waren Ödeme zunächst an den Unterschenkeln, dann auch an den Händen und im Gesicht aufgetreten.  Eine Proteinurie wurde ausgeschlossen. Sonographisch waren die Nieren...
Isotone Hyperhydratation unklarer Genese bei einer jungen FrauRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Hyperhydratation
Fachgebiet: 
Leser: 411   Teilnehmer: 3   Kommentare: 4
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen