Inwieweit gilt das Selbstbestimmungsrecht der Mutter bei drohendem intrauterinen Fruchttod?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  6. Oktober 2012
Inwieweit gilt das Selbstbestimmungsrecht der Mutter bei drohendem intrauterinen Fruchttod?
Wir hatten vor Jahren eine Patientin in der 30. SSW, Akademikerin, alleinstehend, der Partner hatte sie verlassen. Die Doppleruntersuchung ergab einen reverse flow der Arteria uterina, also eine massive Plazentainsuffiziens. Wir klärten die Patientin über die Situation auf und empfahlen die Sectio bei einem zu erwartenden Geburtsgewicht von etwa 1000 g. Daraufhin verlies sie die Station gegen ärztlichen Rat. Ein paar Tage später erschien sie als Notfall in Begleitung ihrer...
Inwieweit gilt das Selbstbestimmungsrecht der Mutter bei drohendem intrauterinen Fruchttod?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 735   Teilnehmer: 16   Kommentare: 38
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden