Invasive Untersuchung auf Wunsch?

von  Mitglied Dr. ... (Chirurgie) am  29. Juni 2015
Invasive Untersuchung auf Wunsch?
Ein 72-jähriger Patient wurde 2002 erfolgreich wegen eines Rektum-Ca pT3pN1M0G2 behandelt (neoadjuvante RCTx, anteriore Resektion, Komplettierung der adjuvanten CTx). Bei der letzten Koloskopie 2012 waren keinerlei pathologische Befunde erhoben worden. Lt. aktueller Leitlinie ist ein 5-jähriges Koloskopieintervall empfohlen. Der Patient drängt aber auf ein dreijähriges Intervall (sei von allen Vorbehandlern so empfohlen worden). Aufklärungen über fehlende...
Invasive Untersuchung auf Wunsch?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 633   Teilnehmer: 9   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen