Interferon und Hypermenorrhoe

von  Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  22. November 2015
Interferon und Hypermenorrhoe
Ich bin Gynäkologin und betreue eine junge Patientin mit einem Melanom, die jetzt mit Interferon behandelt wird. Problem: extreme Hypermenorrhoe seitdem und dringender Hinweis, weder die Pille noch die Hormonspirale zu verwenden, also scheiden hormonelle Therapien aus. Organische Ursachen liegen nicht vor, Kinderwunsch später besteht, also fallen auch die Endometriumablation oder ähnliches aus. Kennen Sie solche Fälle? Ist das eine typische NW?
Interferon und HypermenorrhoeRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 322   Teilnehmer: 7   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online