Insemination bei Kinderwunsch und spezifische Immuntherapie bei Wespengiftallergie

von  Mitglied Dr. ... (Kinder- und Jugendmedizin) am  23. September 2016
Insemination bei Kinderwunsch und spezifische Immuntherapie bei Wespengiftallergie
Liebe Kollegen, Im August 2015 erlitt eine Freundin nach einem Wespenstich im Wald eine allergische Reaktion mit unter anderem anaphylaktischem Schock und starken Uteruskrämpfen. Nach der entsprechenden Diagnostik (Mastozytose wurde ausgeschlossen) wurde Ende November 2015 die systemische Immuntherapie mittels Ultra-Rush-Verfahren eingeleitet, dabei kam es zu einer protrahierten Anaphylaxie Grad I bis II. Die Erhaltungstherapie wurde bisher in ca. 4-5 wöchigen Intervallen mit...
Insemination bei Kinderwunsch und spezifische Immuntherapie bei WespengiftallergieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Weitere Beiträge
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Muslime als Patienten