Injektionen im Altenheim

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  7. Dezember 2010
Injektionen im Altenheim
Das Personal bzw. die Pflegedienstleitung eines von uns versorgten Altenheimes weigert sich jetzt i.m. Injektionen vorzunehmen. Dies sei nur noch mit speziellen Kanülen zulässig mit denen keine Verletzungsgefahr für das Personal mehr besteht (ich denke, so wie wir das z.B. von Heparinspritzen für den Hausgebrauch kennen). S.c. Injektionen werden weiter verabreicht! Kennen Sie das Problem? Weiß jemand wo ich Informationen bekommen kann? Gibt es so eine Art KV für...
Injektionen im AltenheimRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 327   Teilnehmer: 16   Kommentare: 22
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen