Immunsuppressiva ZUR Ferilitätsbehandlung

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  21. Februar 2019
Immunsuppressiva ZUR Ferilitätsbehandlung
40-jährige Patientin nach langjähriger Kinderwunschbehandlung mit nachgewiesener Abstoßung autoimmunolog Ursache des befruchteten Eies. Aktuell läuft der 4. Implantationsversuch erstmalig unter Prednisolon. Zusätzlich besteht eine Hashimotothyreoiditis, die mit eurhyrox 75 laborchemisch gut eingestellt ist. Frage: Hat Jemand Erfahrung oder Patientenfälle mit Behandlung mit zusätzlich anderen Autoimmunsuppressiva z.B. Azathioprin in der Kinderwunschbehandlung??
Immunsuppressiva ZUR FerilitätsbehandlungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 814   Teilnehmer: 10   Kommentare: 15
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen