Immunologisches Gedächtnis bei Nonrespondern der Hepatitis-B-Impfung

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Arbeitsmedizin) am  10. Januar 2012
Immunologisches Gedächtnis bei Nonrespondern der Hepatitis-B-Impfung
5% der Impflinge, die Hepatitis-B Vakzine erhalten haben, entwickeln keinen Impftiter von mehr als 100U/ml und sind Non-responder. Mit einer zweiten "Grundimmunisierung" konvertieren nocheinmal 50%. Nun gibt es ja das immunologische Gedächtnis der B-Zellen, auf dass wir auch ohne nachweisbare Titer bauen dürfen. Im Rahmen der Durchimpfung von Kindern gehen wir ja auch von einem lebenslangen Gedächtnis aus, die Krankenkassen übernehmen ja keinerlei Auffrischimpfung,...
Immunologisches Gedächtnis bei Nonrespondern der  Hepatitis-B-ImpfungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Hepatitis B, Non-responder, immunologisches Gedächtnis, Arbeitsmedizin
Fachgebiet: 
Leser: 463   Teilnehmer: 7   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen