immunologisch bedingte Wundheilungsstörung nach Bagatellverletzung

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  25. Februar 2010
immunologisch bedingte Wundheilungsstörung nach Bagatellverletzung
Ich habe mehrfach mit schlecht heilenden Wunden nach Bagatellverletzung zu tun gehabt, die trotz regelrechter Wundtherapie zur Größenzunahme und Randunterminierung neigten. Der Schmerz war bei Hochlagerung verstärkt und schwer beherrschbar, Kompression wurde nicht toleriert. In 2 Fällen wurde seitens ser Dermatologen die Diagnose "Pyoderma gangraenosum" gestellt und die Wunden ( in beiden Fällen an Fuß / Unterschenkel heilten unter hochdosierter oraler...
immunologisch bedingte Wundheilungsstörung nach BagatellverletzungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 245   Teilnehmer: 7   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online