Ihre Meinung zur Medikamentengabe

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Psychologische Psychotherapie) am  28. November 2013
Ihre Meinung zur Medikamentengabe
Meine Freundin (47) iegt nach schwerem Autounfall (vor ca 5 Jahren) - KH Murnau- Pflegeheim1- nunmehr in Altenund Pflegeheim2- sie hat nie Traumatherapie bekommen sondern nur medikamentöse. Ich bekomme demnächst warscheinlich Hausverbot und kann ihr nicht mehr weiterhelfen weil ich dem Hausarzt per Telephon erzählt habe, dass ihr Ehemann nicht unbedingt will dass sie wieder gesund wird, er hat ja auch schon die nächste Freundin, von der die Patientin nichts wissen darf.......
Ihre Meinung zur MedikamentengabeRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 627   Teilnehmer: 12   Kommentare: 36
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen