Hypertonie in der Schwangerschaft

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  25. April 2018
Hypertonie in der Schwangerschaft
Eine 30-jährige Frau klagt ZEITWEISE über Unwohlsein, Schwindel und misst dabei Blutdruckwerte bis 180 mmHg systolisch. Es handelt sich um die I. Schwangerschaft und etwa die 9. SSW. Bei dem Gynäkologen ist der Blutdruck normoton, die Patientin hat weder Proteinurie noch Ödeme. Früher hatte sie normotone Blutdruckwerte, das Kind entwickelt sich gut. In einer 24-h Blutdruckmessung zeigen sich Durchschnittswerte von etwa 120/70 mmHg. Die Frage ist behandeln mit Methyldopa...
Hypertonie in der SchwangerschaftRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 574   Teilnehmer: 10   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online