Hydrazin

von  Mitglied Dr. ... (Arbeitsmedizin) am  28. Juli 2012
Hydrazin
Hydrazin gilt als krebserzeugender Arbeitsstoff Frage 1 Sollte ein Mitarbeiter Hydrazin inkorporiert haben, ist nach meinem Kenntnisstand eine Therapie (z. B. Beschleunigung der Ausscheidung) nicht möglich. Ist dies richtig? Frage 2 Mein Kenntnisstand: Hydrazin hat bisher beim Menschen nachweislich zu keiner Krebserkrankung geführt. Die Einordnung als krebserzeugender Arbeitsstoff erfolgte nur, weil Krebserkrankungen durch Hydrazin bei Tieren nachgewiesen wurden. Ich finde bisher nur...
HydrazinRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 117   Teilnehmer: 4   Kommentare: 8
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden
Wiederkehrende Fragen an den Zahnarzt: Zahnschmerzen ohne Grund