Hustenanfälle

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Öffentliches Gesundheitswesen) am  22. Dezember 2017
Hustenanfälle
Infektassoziiert tritt folgendes auf: ein "pieken", hell, stechend, tritt (punktgenau zu beschreiben) im Rachenbereich/Trachealbereich auf, dann setzt ein Hustenanfall bis u.U. zum Erbrechen hin auf mit einseitig tränendem Auge (je nach dem, auf welcher Seite der "Piek" auftritt). Nicht beeinflussbar durch Sekretolyse, hustenstillende Substanzen. Idee zur Anfallcoupierung? Bekanntes Asthma, eingestellt mit Viane forte und Montelukast, b. Bd. Salbutamol, Cortison 7,5 mg
HustenanfälleRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 615   Teilnehmer: 6   Kommentare: 14
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online