Hormone und Gewichtsreduktion

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  26. April 2009
Hormone und Gewichtsreduktion
Ich höre in letzter Zeit immer wieder von Patientinnen, die ein hormonelles Gewichtsreduktionsprogramm absolviert haben. Besonders beliebt: " Die Hormonspritze" - Hier handelt es sich um eine 8-Wochenkur mit HCG und einer 500 kcal Diät (!!). Angeblich gesund, da nicht Muskelmasse, sondern Fett abgebaut wird. Zur Diskussion: ist es mit der ärztlichen Ethik vereinbar, der Natur so "ins Handwerk" zu pfuschen ? Welche Risken muss man bedenken und was soll man...
Hormone und GewichtsreduktionRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Abnehmen, Hormone, Risken
Fachgebiet: 
Leser: 225   Teilnehmer: 10   Kommentare: 17
Weitere Beiträge
Fast die Hälfte aller Psychiater und Psychotherapeuten hat nach eigener Einschätzung depressive Neigungen. Ein Fünftel leidet sogar unter akuten Depressionen, wie jetzt eine Studie deutscher Forscher zeigt.
AV-Reentry-Tachycardie (verdecktes WPW-Sdr) und ADHS
Junge Frau mit heftigsten Mittelbauchschmerzen li., Erbrechen + Borborygmen - 2006 Kawasaki-Syndrom
Alere Triage MeterPro
Verleumdungen und üble Nachrede bei Google
Gehalt für angestellten Facharzt Allgemeinmedizin