Honorarreform

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Kardiologie) am  28. Juli 2009
Honorarreform
Alle Zeitungen sind voll der frohen Kunde: die Ärzte (die nidergelassenen!) haben im Schnitt 8% mehr Verdienst als vor der Reform. Davon können andere Berufsgruppen nur träumen! Doch gut so, und warum dann die Streiks, die dem Ansehen der Ärzte in der Öffentlichkeit mehr geschadet als genutzt haben? Und wo liegt eigentlich der Verdienstzuwachs gerade der Kardiologen, der bis zu 32% betragen soll? Ichbin zwar selber einer (retired), doch interessiert mich die Frage, ob...
HonorarreformRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Honorare, Kardiologie, Reform, Gesundheitswesen
Fachgebiet: 
Leser: 141   Teilnehmer: 7   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden