Hörgeräteersatz nach 5 Jahren bei stabiler Presbyakusis notwendig?

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  29. Dezember 2010
Hörgeräteersatz nach 5 Jahren bei stabiler Presbyakusis notwendig?
Meine Mutter erfreut sich im neunten Lebensjahrzehnt ganz guter Gesundheit. Sie leidet alerdings unter einer Presbyakusis und hat seit ca. 5 Jahren eine bilaterale Hörgeräteversorgung. Das sind offenbar ganz normale In-Ohr-Hörgeräte, preislich dürften sie, da Mutter PKV versichert ist, im höheren Bereich liegen. (Was mich hoffen läßt, dass die Funktion auch gut ist - klinisch hat man aber nicht den Eindruck...) Nun sagt der Hörgeräteakustiker,...
Hörgeräteersatz nach 5 Jahren bei stabiler Presbyakusis notwendig?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Presbyakusis, Hörgerät
Fachgebiet: 
Leser: 190   Teilnehmer: 8   Kommentare: 8
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen