Höhenmedizinische Untersuchung

von  Mitglied Dr. ... (Arbeitsmedizin) am  28. April 2017
Höhenmedizinische Untersuchung
Ein Servicemitarbeiter eines Bergbauunternehmes wird in der zweiten Jahreshälfte 2017 nach Chile gesandt. Seien Aufgabe besteht in der Installation eines Transportsystem im weltweit größten Kupferbergwerk. Die Baustelle befindet sich in einem Bereich von 4000 m über N.N. Der Mitarbeiter ist 27 Jahre alt, laut Auskunft Arbeitgeber gesund. - Welchen Untersuchungsumfang würden Sie, geehrte Kollegen, empfehlen ? ( Mir fehlen Erfahrungswerte). Ist nicht nicht eine vorherige...
Höhenmedizinische UntersuchungRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 961   Teilnehmer: 9   Kommentare: 11
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen