Hepatitis-B-Impfung: Kostenübernahme bei krankheitsbedingter Arbeitslosigkeit?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Neurologie) am  12. Oktober 2012
Hepatitis-B-Impfung: Kostenübernahme bei krankheitsbedingter Arbeitslosigkeit?
Wer bezahlt eine erforderliche HepB-Impfung (Auffrischung) bei einer krankheitsbedingten Arbeitslosigkeit? Die Krankenkasse hat bereits abgelehnt, die Berufsgenossenschaft Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege war als Informationsquelle komplett ungeeignet. Das Arbeitsamt hat erst einmal kategorisch abgelehnt. Meines Wissens nach wird die Impfung bei Umschulungen zur Pflege/Altenpflege vom Arbeitsamt übernommen. Davon habe sie noch nie etwas gehört, sagte die Sachbearbeiterin vom...
Hepatitis-B-Impfung: Kostenübernahme bei krankheitsbedingter Arbeitslosigkeit?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 168   Teilnehmer: 4   Kommentare: 24
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen