Heikle Frage: ärztliche Hilfeleistung ab/bis wieviel Promille?

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  20. Mai 2018
Heikle Frage: ärztliche Hilfeleistung ab/bis wieviel Promille?
Viele haben schon einmal außerhalb der Arbeit ärztliche (erste) Hilfe leisten müssen. Kennt jemand Rechtsprechung, wie das von Gerichten gehandhabt wird, wenn Arzt/Ärztin unter Alkoholeinfluss gestanden hat und Patient klagt? Stichwort: Patientenwohl (“zwei Cocktails und ich kann das noch“) vs. unterlassener Hilfeleistung („lieber ein angeschickerter Arzt als gar keine“)
Heikle Frage: ärztliche Hilfeleistung ab/bis wieviel Promille?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 556   Teilnehmer: 13   Kommentare: 24
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Schnellteste
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?