Hautverletzung i.Z. NACH malignem Melanom

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Frauenheilkunde und Geburtshilfe) am  20. August 2017
Hautverletzung i.Z. NACH malignem Melanom
Eine Frage an den (ggbf. auch wissenschaftl.tätigen) Dermatologen. 2015 wird ein Malignes Melanom (TD 2.8mm)pT3acNocMo) diagnostiziert. Keine weiteren Therapien vereinbart (Klinik-Pat.). Jetzt vor wenigen Tagen verletzt sich Pat. oberflächlich an der Großzehe (Blutungen, keine Entzündungszeichen, normaler Blutungsstopp; keine weiteren lokalen, auffälligen klinischen Kennzeichen). Gibt es evtl. Erkentnisse, dass u.U. im Rahmen der Wundheilung bzw. auch in der Zeit danach...
Hautverletzung i.Z. NACH malignem MelanomRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 658   Teilnehmer: 4   Kommentare: 5
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Aufgabe Hausarztpraxis ohne Nachfolge