Hauswirtschaftliche Versorgung durch Hauskrankenpflege braucht Medikamentenplan?

von  Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  19. Dezember 2018
Hauswirtschaftliche Versorgung durch Hauskrankenpflege braucht Medikamentenplan?
Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen! Mir fällt immer wieder auf, dass Hauskrankenpflegen alle Nase lang einen neuen Medikationsplan anfordern, teilweise jedes Quartal, obwohl sich nichts an der Medikation ändert. Das ärgert mich schon, weil ich genug zu tun habe und bei den Hauskrankenpflegen angestellt bin. Jetzt hatte ich einen besonders dreisten Fall, wie ich finde: eine Patientin wird von einer Hauskrankenpflege ausschließlich hauswirtschaftlich betreut, nicht...
Hauswirtschaftliche Versorgung durch Hauskrankenpflege braucht Medikamentenplan?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 675   Teilnehmer: 7   Kommentare: 8
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen