Guillain Barre Syndrom und Impfungen

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  23. September 2014
Guillain Barre Syndrom und Impfungen
Ein 45 jähriger Patient stellte sich vor 3 Jahren mit der Symptomatik eines Guillain Barre Syndroms vor, wurde in die neurologische Klinik einer Universität eingewiesen, dort Bestätigung des G-B.Sy. Eine Impfung war nicht vorausgegangen. Kurz nach dem G.B. Sy. stellte sich ein Diabetes mell. Typ II ein, der unter konsequenter Gewichtsabnahme und Diät reversibel war. Intermittierend klagt der Patient über gelegentliche Schwächegefühle in den Extremitäten...
Guillain Barre Syndrom und ImpfungenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 887   Teilnehmer: 4   Kommentare: 4
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen