Grippeimpfung unter Rituximab-Therapie wirkungslos?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  20. Januar 2010
Grippeimpfung unter Rituximab-Therapie wirkungslos?
Die saisonale Grippeimpfung hat bei Rheumatikern nach einer unmittelbar vorangegangen Behandlung mit dem monoklonalen Antikörper Rituximab kaum Aussicht auf eine ausreichende Schutzwirkung. Dies war das Ergebnis einer Studie um Sander van Assen, Universität Gröningen. So konnte bei keinem der elf Patienten, die vier bis sechs Wochen nach Rituximab-Behandlung gegen die saisonale Grippe geimpft wurden, mit der trivalenten Vakzine ein ausreichend hoher Antikörpertiter erzielt...
Grippeimpfung unter Rituximab-Therapie wirkungslos?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Grippe, Impfung, Rituximab, Rheuma
Fachgebiet: 
Leser: 138   Teilnehmer: 5   Kommentare: 12
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen