Grapefruit-Probleme bei Ranexa?

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Orthopädie und Unfallchirurgie) am  4. Dezember 2011
Grapefruit-Probleme bei Ranexa?
Letzte Woche erzählte mir ein Patient, dass er von seinem Hausarzt Ranexa gegen hohen RR bekäme und nun im Beipackzettel gelesen habe, er dürfe keine Grapefruit mehr essen, ob ich ihm das erklären könne. Ich erinnere mich dunkel, dass da mal was war, auch mit Papaya, das in den USA oft als Fleisch-Weichmacher genommen wird, konnte es aber nicht erklären. Können mir die Internisten unter uns bitte weiterhelfen?
Grapefruit-Probleme bei Ranexa?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Grapefruit und Medikamente
Fachgebiet: 
Leser: 396   Teilnehmer: 7   Kommentare: 9
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen
Fortbildungsmöglichkeiten online
Exakt 396 etablierte medizinische Praktiken wurden in klinischen Studien, die im JAMA, Lancet und dem New England Journal of Medicine veröffentlicht wurden, als ineffektiv befunden