Goldpräparate bei RA?

von Dr. ... (deaktiviert) (Allgemeinmedizin) am  10. Juli 2008
Goldpräparate bei RA?
Wir haben hier kurzzeitig eine 62jährige Patientin behandelt, die auf Paracetamol anaphylaktisch reagiert hat und unter anderem an einer Rheumatoiden Arthritis leidet. Beim Diktieren des Entlassbriefes ist mir aufgefallen, dass sie auch ein Goldpräparat auf ihrer Medikamentenliste stehen hat. Mir ist zwar bekannt, dass es früher üblich war, eine Goldtherapie sowohl oral als auch parenteral bei RA zu verordnen. Ich dachte aber aufgrund von schlechten...
Goldpräparate bei RA?Registrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: RA, Rheumatoide Arthritis, Goldpräparate, Goldtherapie
Fachgebiet: 
Leser: 16   Teilnehmer: 6   Kommentare: 7
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen