GLP1 zusammen mit DPP4 inhibitoren

von  Silber-Mitglied Dr. ... (Allgemeinmedizin) am  22. März 2012
GLP1 zusammen mit DPP4 inhibitoren
Hallo liebe Kolleginnen und Kollgen, insbesondere Diabetesspezialisten, was, lassen wir die Krankenkassenzulassung weg, spricht gegen eine Einnahme von z.B.Byetta oder Victoza zusammen mit einem DPP4-\'Inhibitor. Die Wirkdauer sollte dann von Byetta oder ähnlich strukturierten Medikamenten länger anhaltend sein, ähnlich in der Wirkung Augmentan, wo das Amoxicillin durch die Clavulansäure im Abbau "gebremst" wird. MfG PHM
GLP1 zusammen mit DPP4 inhibitorenRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Fachgebiet: 
Leser: 263   Teilnehmer: 4   Kommentare: 4
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen