Gelenkknorpel-Hypertrophie

von Dr. ... (deaktiviert) (Orthopädie und Unfallchirurgie) am  25. Mai 2012
Gelenkknorpel-Hypertrophie
14-jährige Patientin mit rezidivierenden schmerzhaften Kniegelenksergüssen. Keine Traumata. Keine Hinweise auf rheumatisches Geschehen. Keine Infektionen, keine Lyme-Arthritis, kein Löfgren-Syndrom. Im MRT wird keine Meniskopathie beschrieben, kein Knorpelschaden; allerdings ist der Gelenkknorpel deutlich verdickt, ca. doppelt so dick wie normaler Knorpel. Frage: gibt es eine systemische Erkrankung, bei der es zu einer Hypertrophie des Gelenkknorpel kommt? Weiß jemand etwas...
Gelenkknorpel-HypertrophieRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Knorpel-Hypertrophie
Fachgebiet: 
Leser: 304   Teilnehmer: 7   Kommentare: 10
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?
Wiederkehrende Lippenläsionen