Geldbeuteldiebstahl in Praxisräumen und Schweigepflicht

von  Gold-Mitglied Dr. ... (Innere Medizin) am  19. April 2010
Geldbeuteldiebstahl in Praxisräumen und Schweigepflicht
Ein Patient hat versehentlich seinen Geldbeutel im Wartezimmer liegen lassen. Nachfolgend war der Geldbeutel weg, was dem Patienten aber erst nach Verlassen der Praxis auffiel. Im Wartezimmer war zu diesem Zeitpunkt nur ein weiterer Patient (dem man -nebenbei bemerkt- einen Diebstahl durchaus zutrauen würde). Jetzt hat der mutmasslich Bestohlene natürlich Anzeige gegen Unbekannt erstattet und die Polizei will die Daten der zeitgleich in der Praxis anwesenden Patienten haben, was ich...
Geldbeuteldiebstahl in Praxisräumen und SchweigepflichtRegistrieren Sie sich, um den vollständigen Beitrag zu lesen.
Stichwörter: Diebstahl, Schweigepflicht
Fachgebiet: 
Leser: 477   Teilnehmer: 21   Kommentare: 56
Weitere Beiträge
Allergie gegen Tetanus-Impfung
Fortbildungen - Verweigerung der Anerkennung durch Ärztekammer Nordrhein Wer hat auch Erfahrung?
Fehler, Pannen, Irrtümer: Was habt Ihr erlebt?
Ekzem hinterm Ohr, trotz 2 Therapieversuchen größer werdend
Ferndiagnose A. Merkel?
WLAN und Gesundheit: doch nicht so harmlos?